Zum Hauptinhalt springen
OpenID

Neu

Thema: ElkArte - Erste Schritte (2478-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Jorin
  • [*][*][*]
  • Administrator
ElkArte - Erste Schritte
Wenn du mit ElkArte konfrontiert wirst und dich zunächst überfordert fühlst, kann dir ElkArte - Erste Schritte helfen. Dort erkläre ich in bebilderten Anleitungen alle Möglichkeiten, die dir ElkArte bietet. Ich erkläre, wie du dich registrieren kannst, wie du Beiträge startest und beantwortest, das Benachrichtigungs- und Mitteilungssystem und vieles mehr. Auch Administratoren finden dort hilfreiche Beschreibungen.

Ich würde mich freuen, wenn du dir ElkArte - Erste Schritte einmal anschaust und mir mitteilst, was du darüber denkst.

  • Ruth
  • [*]
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #1
Hallo, Jorin!

Erstmal danke für die Wahnsinnsarbeit, die du dir damit machst! :)  Mir gefällt es bislang sehr gut, ich finde es inhaltlich verständlich. Es macht auch Spaß zu lesen und ist nicht so "trocken".

Manche Sätze sind für eine Anleitung vielleicht etwas zu lang oder mit Hinweisen überfrachtet. Sie beinhalten mehrere, unterschiedlichste Informationen, die in zwei oder drei kürzeren Sätzen einfacher und klarer erläutert werden könnten.

Neben den Erklärungen zu den Funktionen gibst du noch etliche zusätzliche und nützliche Hinweise allgemeiner Art, auch werden Punkte berührt, die schon etwas in Richtung Forenregeln/Nutzungsbedingungen gehen. Diese Erläuterungen und Begründungen sind durchaus sinnvoll - aber sie bewirken auch mehr Textvolumen und das Wesentliche geht da vielleicht etwas unter. Es gäbe mehrere Möglichkeiten, das zu verhindern. Man könnte den Text tw. kürzen oder ihn noch stärker gliedern oder das Allerwichtigste deutlicher hervorheben, z.B. durch Fettschrift.

Vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit, alle zusätzlichen Informationen, die nicht direkt etwas mit den Funktionen zu tun haben, aber als Hinweise sehr wichtig sind, in eine zusätzliche "Infobox" zu packen, die es unten auf jeder Seite gibt und die sich optisch etwas vom anderen Text abhebt. So eine Infobox  könnte "Tipps" oder "Wichtig" oder so ähnlich heißen.

An ein paar Stellen ist mir aufgefallen, dass es Wiederholungen gibt, z.B. wird das mit der Passwortsicherheit zweimal erklärt. Da würde ich mich für eine der beiden Erklärungen entscheiden und die andere herausnehmen. Je knapper und übersichtlicher eine Anleitung ist, umso eher wird sie gelesen und verstanden.

Auf "Füllsätze" würde ich nach Möglichkeit ganz verzichten. Damit meine ich Sätze, die keine greifbare Information enthalten, sondern nur einleitende Floskeln sind, wie man sie vielleicht bei einer Rede verwendet. So etwas wie z.B. "Ich muss etwas ausholen." oder "Kommen wir kurz zu Deinem Profil." Das ist zwar sehr nett - nimmt aber Platz weg.

Ein Beispiel für eine Textpassage, die man vielleicht stark einkürzen könnte, weil sie "Füllsätze" oder Wiederholungen beinhaltet, wäre diese hier:

Zitat
Schau Dich im umfangreichen Profil - in Deinem eigenen und auch in den Profilen anderer Benutzer - einfach in Ruhe um und probiere ruhig alles einmal aus. Alle Möglichkeiten jetzt im Detail zu beschreiben, würde hier zu weit führen. Also beschränke ich mich auf einige Möglichkeiten. Nur so viel: Bei den Profil-Einstellungen findest Du viele Möglichkeiten, das Aussehen und das Verhalten von ElkArte nach Deinen persönlichen Wünschen anzupassen. Du kannst das Verhalten von Menüs ändern, bestimmte Informationen nicht anzeigen lassen, um die Anzeige möglichst übersichtlich zu halten, die Art und Weise der Benachrichtigungen einstellen und bestimmte Boards sogar ignorieren. Du hast viele Möglichkeiten, ElkArte zu formen und so zu nutzen, wie Du es möchtest. Schau Dich in Deinem Profil genau um und probiere vieles einmal aus. Nur Mut!

Gnadenlos verkürzt ;) könnte dieser Abschnitt beispielsweise so aussehen:

Zitat
Bei den Profil-Einstellungen kannst Du ElkArte Deinen persönlichen Wünschen anpassen. Du hast viele und umfangreiche Möglichkeiten, ElkArte so zu nutzen, wie Du es möchtest. Hier nur ein paar davon: Du kannst das Verhalten von Menüs ändern, bestimmte Informationen ausschalten, um die Anzeige  übersichtlich zu halten, die Art und Weise der Benachrichtigungen einstellen und bestimmte Boards sogar ignorieren. Schau Dich in Deinem Profil und in den Profilen anderer Benutzer genau um und probiere alles einmal aus. Nur Mut!

In der grafischen Aufteilung wirkt "Erste Schritte" immer noch etwas zu kompakt auf mich. Insbesondere sehr hohe, schmale Textblöcke neben den Bildern sind etwas mühsam zu lesen. Längere Sätze ziehen sich da über viele Zeilen hinweg, in jede Zeile passen ja nur noch ein paar Worte. Hier wäre es vielleicht günstiger, die erläuternden Texte besser über oder unter das jeweilige Bild zu setzen.

Vielleicht könnte auch der lilafarbene Streifen links mit dem Inhaltsverzeichnis etwas schmaler angelegt werden, dann wäre rechts mehr Platz für Text und Bilder?




  • Zuletzt geändert: 15. August 2014, 09:31 von Ruth

  • Jorin
  • [*][*][*]
  • Administrator
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #2
Erstmal danke für die Wahnsinnsarbeit, die du dir damit machst! :)  Mir gefällt es bislang sehr gut, ich finde es inhaltlich verständlich. Es macht auch Spaß zu lesen und ist nicht so "trocken".

Danke dir. Es war mir wichtig, dieses an sich trockene Thema aufzulockern, um den Leser sozusagen bei der Stange zu halten. Außerdem, man merkt es ja vermutlich auch an meiner überarbeiteten Übersetzung für ElkArte, besonders in der Who.german.php, finde ich, es ist Zeit, dass Forensoftware Spaß macht und sich der heutigen Zeit etwas anpasst.  ;)

Manche Sätze sind für eine Anleitung vielleicht etwas zu lang oder mit Hinweisen überfrachtet. Sie beinhalten mehrere, unterschiedlichste Informationen, die in zwei oder drei kürzeren Sätzen einfacher und klarer erläutert werden könnten.

Ja, das mag durchaus sein. Ich mag lange, verschachtelte Sätze sehr gerne und mache das ganz unbewusst immer wieder. Ich habe aber schon versucht, mich zurückzuhalten.

Neben den Erklärungen zu den Funktionen gibst du noch etliche zusätzliche und nützliche Hinweise allgemeiner Art, auch werden Punkte berührt, die schon etwas in Richtung Forenregeln/Nutzungsbedingungen gehen. Diese Erläuterungen und Begründungen sind durchaus sinnvoll - aber sie bewirken auch mehr Textvolumen und das Wesentliche geht da vielleicht etwas unter. Es gäbe mehrere Möglichkeiten, das zu verhindern. Man könnte den Text tw. kürzen oder ihn noch stärker gliedern oder das Allerwichtigste deutlicher hervorheben, z.B. durch Fettschrift.

Zuviel Textformatierung macht die Texte leider immer unübersichtlicher und stört ganz einfach den Lesefluss. Ich glaubte bisher schon, die nahezu richtige Mischung aus sachlichen Informationen, Lesespaß und nützlichen Tipps gefunden zu haben. Ich werde darauf achten, dass ich das nicht zu sehr vermische.

Vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit, alle zusätzlichen Informationen, die nicht direkt etwas mit den Funktionen zu tun haben, aber als Hinweise sehr wichtig sind, in eine zusätzliche "Infobox" zu packen, die es unten auf jeder Seite gibt und die sich optisch etwas vom anderen Text abhebt. So eine Infobox  könnte "Tipps" oder "Wichtig" oder so ähnlich heißen.

Nette Idee. Fallen dir spontan Textabschnitte ein, die man in eine solche Info-Box packen könnte, ohne mit Fußnoten arbeiten zu müssen? Ich würde ja doch meinen Text an diesen Stellen auseinander reißen und es müsste sichergestellt sein, dass er weiterhin verständlich und nachvollziehbar bleibt, und erkennbar bleiben, welcher Info-Text zu welcher Situation eines Kapitels gehört.

An ein paar Stellen ist mir aufgefallen, dass es Wiederholungen gibt, z.B. wird das mit der Passwortsicherheit zweimal erklärt. Da würde ich mich für eine der beiden Erklärungen entscheiden und die andere herausnehmen. Je knapper und übersichtlicher eine Anleitung ist, umso eher wird sie gelesen und verstanden.

Okay, die Passwortsicherheit wird einmal kurz bei der Registrierung in einem Satz angesprochen und deutlich ausführlicher, sogar mit Info-Box daneben, beim Benutzerkonto. Ich finde nicht, dass das eine doppelte Information darstellt, denn man hat nunmal bei beiden Kapiteln bei ElkArte die Möglichkeit, sein Passwort zu vergeben bzw. zu ändern. Ich wollte in beiden Kapiteln das Thema kurz ansprechen. Es kann ja sein, dass ein neuer Benutzer nur eines der beiden Kapitel anschaut.

Gnadenlos verkürzt ;) könnte dieser Abschnitt beispielsweise so aussehen:

Zitat
Bei den Profil-Einstellungen kannst Du ElkArte Deinen persönlichen Wünschen anpassen. Du hast viele und umfangreiche Möglichkeiten, ElkArte so zu nutzen, wie Du es möchtest. Hier nur ein paar davon: Du kannst das Verhalten von Menüs ändern, bestimmte Informationen ausschalten, um die Anzeige  übersichtlich zu halten, die Art und Weise der Benachrichtigungen einstellen und bestimmte Boards sogar ignorieren. Schau Dich in Deinem Profil und in den Profilen anderer Benutzer genau um und probiere alles einmal aus. Nur Mut!

Ist übernommen.  ;)

In der grafischen Aufteilung wirkt "Erste Schritte" immer noch etwas zu kompakt auf mich. Insbesondere sehr hohe, schmale Textblöcke neben den Bildern sind etwas mühsam zu lesen. Längere Sätze ziehen sich da über viele Zeilen hinweg, in jede Zeile passen ja nur noch ein paar Worte. Hier wäre es vielleicht günstiger, die erläuternden Texte besser über oder unter das jeweilige Bild zu setzen.

Ich finde nicht, dass eine viel breitere Darstellung der Texte dem Lesefluss dienlich wäre. Gerade bei breiten Zeilen muss man sich anstrengen, den Anfang der nächsten Zeile links wiederzufinden. Jeder Webdesigner lernt, und es wird in Blogs ja nahezu immer umgesetzt, dass man Texte nicht zu breit darstellen soll. Auch Bücher lesen wir deswegen vermutlich im Hoch- und nicht im Querformat.  ;)

Vielleicht könnte auch der lilafarbene Streifen links mit dem Inhaltsverzeichnis etwas schmaler angelegt werden, dann wäre rechts mehr Platz für Text und Bilder?

Die Breite des Streifens mit dem Menü richtet sich nach dessen Einträgen. Und der breiteste Eintrag gibt die Breite des Menüs vor. Da kann ich nichts dran ändern, finde es aber auch ehrlich gesagt nicht schlimm. Für mich wirkt es im Ganzen sehr stimmig, übersichtlich und informativ. Und lesen kann man es doch auch sehr gut?
  • Zuletzt geändert: 15. August 2014, 10:00 von Jorin

  • Ruth
  • [*]
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #3
Den Menüstreifen links schmaler zu machen war nur eine Idee um rechts etwas mehr Platz rauszuschinden - keine Kritik am Design.

Das mit den etwas zu schmalen Textblöcken ist mir eigentlich nur noch an einer Stelle störend aufgefallen, beim Profil: http://elkarte-erste-schritte.de/profil.html Dort ist das Bild sehr breit, alle anderen Bilder in "Erste Schritte" nehmen deutlich weniger Raum ein und dort ist der Textblock neben den Bildern auch nirgendwo so hoch und schmal.

Zitat
Nette Idee. Fallen dir spontan Textabschnitte ein, die man in eine solche Info-Box packen könnte, ohne mit Fußnoten arbeiten zu müssen? Ich würde ja doch meinen Text an diesen Stellen auseinander reißen und es müsste sichergestellt sein, dass er weiterhin verständlich und nachvollziehbar bleibt, und erkennbar bleiben, welcher Info-Text zu welcher Situation eines Kapitels gehört.

Nein..nicht spontan. Müßte ich nochmal alles ganz genau durchschauen. Es war auch nur so eine Spontan-Idee von mir, weil in so einer Infobox dann die ein oder andere Erläuterung, die nicht direkt etwas mit den Funktionen zu tun hat, ausführlicher sein könnte. Könnte auch eine Hilfe sein, dass Sätze nicht mit unterschiedlichen Infos überfrachtet werden. Auseinandergerissen werden sollen deine Texte natürlich auch nicht. *grübel* Ist schwierig...

  • Jorin
  • [*][*][*]
  • Administrator
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #4
Das mit den etwas zu schmalen Textblöcken ist mir eigentlich nur noch an einer Stelle störend aufgefallen, beim Profil: http://elkarte-erste-schritte.de/profil.html Dort ist das Bild sehr breit, alle anderen Bilder in "Erste Schritte" nehmen deutlich weniger Raum ein und dort ist der Textblock neben den Bildern auch nirgendwo so hoch und schmal.

Das Bild kann ich noch etwas beschneiden, schau es dir doch bitte nun noch einmal an.

Es war auch nur so eine Spontan-Idee von mir, weil in so einer Infobox dann die ein oder andere Erläuterung, die nicht direkt etwas mit den Funktionen zu tun hat, ausführlicher sein könnte. Könnte auch eine Hilfe sein, dass Sätze nicht mit unterschiedlichen Infos überfrachtet werden. Auseinandergerissen werden sollen deine Texte natürlich auch nicht. *grübel* Ist schwierig...

Eigentlich gibt es für solche Informationen ja die mit einem senkrechten Strich abgetrennten, kursiven Mini-Texte, die aber derzeit nur an zwei Stellen zum Einsatz kommen.

  • Ruth
  • [*]
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #5
Sehr schön...mit dem deutlich kleineren Bild schaut das nun sehr gut aus, Jorin.


Zitat
Eigentlich gibt es für solche Informationen ja die mit einem senkrechten Strich abgetrennten, kursiven Mini-Texte, die aber derzeit nur an zwei Stellen zum Einsatz kommen.

Jau - mehr nutzen! ;)  Ist wohl besser als eine separate Infobox.

  • Jorin
  • [*][*][*]
  • Administrator
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #6
Wenn du Lust und Zeit hast, kannst Du gerne mal mögliche Passagen für solche Info-Abschnitte raus suchen. Ich widme mich nun erstmal dem wichtigsten Kapitel: Der Forum-Übersicht!  :o

  • Ruth
  • [*]
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #7
Ich schaue es mal nochmal durch, ob ich da was finde, was sich anbieten könnte....aber das solltest besser du machen, ist für einen Lesenden schwieriger als für den Autor selbst, der das viel gezielter angehen kann, weil er ja weiß, was er sich beim  Schreiben gedacht hat und was wichtig oder nicht so wichtig ist.

Ich würde ja viiiiiiiiiiiel lieber ein paar von deinen verschachtelten Sätzen auseinanderklamüsern... ;)

  • Jorin
  • [*][*][*]
  • Administrator
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #8
Ich werde den Administrationsbereich bei den Ersten Schritten aus Zeitmangel wohl etwas zusammenstreichen müssen. Ich werde die von Lars hier genannten Themen aufgreifen, aber ich werde vermutlich nicht detailliert auf Server- und Forumeinstellungen eingehen können. Ich denke, dafür habt ihr Verständnis.

  • Lars
  • [*]
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #9
Ja, klar. Ich denke, hier haben alle Verständnis. Wir bekommen ja mit, um wie viele Seiten und Foren du dich gleichzeitig kümmerst und das stelle ich mir sehr aufwändig und zeitintensiv vor. Und dann hast du ja nebenher auch noch einen Beruf und ein Privatleben, das auch nicht zu kurz kommen sollte. :)
Es ist okay, wenn der Administrationsbereich etwas zusammengestrichen werden wird. Vielleicht kann er ja später irgendwann noch mal Stück für Stück überarbeitet und etwas ausfühlicher ausgebaut werden. Und vielleicht kann von uns anderen Usern dann ja auch der eine oder die andere ein paar Texte beisteuern, sobald wir etwas mehr Erfahrung und Wisssen von allem haben. :)

  • Jorin
  • [*][*][*]
  • Administrator
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #10
Hat jemand von euch Zeit und Lust, für mich folgendes auszuprobieren und mir zu erklären? Was genau passiert, wenn:

- ich in einem Board "Abonnieren" auswähle.
- ich in einem Thema "Abonnieren" auswähle.
- ich in einem Thema "Nicht mehr beobachten" auswähle.
- ich in einem Thema "Als ungelesen markieren" auswähle.

Ich hätte auch ein Testforum für euch zur Hand, in welchem ihr nach Herzenslust ausprobieren könnt. Zugangsdaten dann gerne per Mitteilung.

Das ist noch ein wichtiges Thema für die Ersten Schritte, mir rennt allerdings etwas die Zeit davon.

  • Lars
  • [*]
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #11
Hi Jorin,

ich kann das alles bei mir testen und ausprobieren.
Ich werde dabei mal alle einzelnen Schritte notieren und beschreiben, was man da jeweils genau machen muss und was die einzelnen Schritte bewirken.

EDIT:  Hab noch eine kurze Frage zu der Option "Bei neuen Antworten benachrichtigen", die man aktivieren kann, wenn man eine Antwort schreibt oder ein neues Thema startet. Diese ist doch nicht identisch mit einem Abonnement, da gibt es doch ein paar kleine Unterschiede, oder?
 
  • Zuletzt geändert: 06. November 2014, 17:24 von Lars

  • Jorin
  • [*][*][*]
  • Administrator
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #12
ich kann das alles bei mir testen und ausprobieren.
Ich werde dabei mal alle einzelnen Schritte notieren und beschreiben, was man da jeweils genau machen muss und was die einzelnen Schritte bewirken.

Perfekt, vielen Dank! Ich schicke dir die Zugangsdaten per Mitteilung.

EDIT:  Hab noch eine kurze Frage zu der Option "Bei neuen Antworten benachrichtigen", die man aktivieren kann, wenn man eine Antwort schreibt oder ein neues Thema startet. Diese ist doch nicht identisch mit einem Abonnement, da gibt es doch ein paar kleine Unterschiede, oder?

Im Prinzip müsste das das gleiche sein: Man wird benachrichtigt, wenn sich in einem Thema etwas tut (geantwortet wird). Aber eben um solche Fragen geht es mir ja gerade.  ;)

  • Lars
  • [*]
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #13
Okay, na dann werde ich da mal alles ausprobieren. Bin eigentlich sogar schon seit gestern Nachmittag dabei. 8)

  • Lars
  • [*]
Antw.: ElkArte - Erste Schritte
Antwort #14
Zwei kurze Fragen:

1) Wie bezeichnet man diese Seite genau, auf der wir uns hier befinden? Kann man die "Beitragsseite" nennen? Oder "Beitragstabelle"?
    Es gibt ja einen "Boardindex" und einen "Themenindex", aber "Beitragsindex" wäre hierfür ja unpassend.

2)  Oben und unten auf der "Beitragsseite" befinden sich Buttons wie "Antworten", "Abonnieren", "Lesen" oder "Drucken".
    Ist "Buttons" dafür die korrekte oder bessere Bezeichnung oder kann man die einfach auch nur "Links" nennen?